Menschen helfen

Mitarbeiten

Sie können und möchten sich engagieren?
Beim Kirchenkaffee, in der Kinder- und Jugendarbeit, im Besuchsdienstkreis, beim Garten-Samstag…?

Fein!

Bitte kontaktieren Sie Pfr. Manfred Perko 0699 188 77 652 oder Gemeindepädagogin Sabine Ornig 0699 188 77 650


Notfälle

Sie wissen, dass jemand in Not ist. Oder Sie brauchen selbst Hilfe?

Wenn wir können, helfen wir gerne.
Bitte kontaktieren Sie Gemeindepädagogin Sabine Ornig 0699 188 77 650


Flüchtlinge, Asylwerber, Taufwerber

Unsere Muttergemeinde Heilandskirche ist engagiert.
Bitte kontaktieren Sie Anke Hefen: 0699 188 77 651

Einfach helfen

In der Advent- und Weihnachtszeit und in der Passions- und Osterzeit bitten wir die Besucher*innen unserer Gottesdienste um eine besondere Spende: immer für ein Hilfsprojekt im Inland oder im Ausland – nach Iher Wahl.
Danke!


Selbstbesteuerungsgruppe
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt!“

Talmudische Weisheit

  • Angesichts der bitteren Not
    und des grenzenlosen Leidens, das ich in den Sommern 1999 und 2000 auf Studienreisen nach Israel/Palästina und Süd-Indien und im Winter 2004 in Nord-Indien hautnah erlebt habe,
  • im Bewusstsein meines Wohlstandes
    und der Tatsache, dass ein Bruchteil meines Überflusses menschenwürdiges Leben schenken kann,
  • und gemäß der frohen Botschaft Jesu Christi,
    dass den Armen Brot und Seligkeit gegeben wird,
  • lade ich zum Teilen ein.

Ich habe ich eine Selbstbesteuerungsgruppe ins Leben gerufen – und möchte mehr Menschen dazu einladen!
Das ist weder neu, noch originell, und schon gar nicht genug, um die Welt zu verändern.
Aber schon einmal haben fünf Brote und zwei Fische genügt, um Tausende satt zu machen!

Zur Zeit sind wir nur zu Dritt.

Gerne werden wir mehr! Jede Gabe zählt!

Und so geht´s:

  • Mitglieder unserer Gruppe verpflichten sich vor sich selbst, monatlich 1% ihres Einkommens auf ein gemeinsames Sparkonto einzuzahlen. Dabei wird niemand von Anderen kontrolliert – aber das gemeinsame Sparkonto kann jederzeit von Allen kontrolliert werden.
  • Wir verpflichten uns vor uns selbst, diese Hilfe nicht „von anderen Spenden abzuziehen“, also nicht unser Gewissen aus seinen sonstigen Verpflichtungen zu entlassen.
  • Wir verpflichten uns vor uns selbst, unser gespartes Geld sozialen Projekten zugute kommen zu lassen. Diese Projekte wählen wir gemeinsam aus – sie sollen international den Armen und Ärmsten helfen.
  • Seit Bestehen unserer Gruppe haben wir zahlreiche Projekte in aller Welt unterstützt. So z.B.:
    * das Krankenhaus des Root-Institutes in Bodhgaya/Bihar/Indien
    * das Kinder-Hospital in Bethlehem in Israel/Palästina
    * eine HTL in Kilema/Tansania
    * das Projekt „Lady Lomin“ im Südsudan
    * die Katastrophenhilfe der Diakonie aus aktuellen Anlässen (z.B. Erdbeben, Dürre, Hochwasser) in verschiedenen Länder
  • InteressentInnen melden sich bitte bei Pfr. Manfred Perko: 0699 188 77 652, pfarrer@evang-liebenau.at
  • Ihre Beiträge überweisen Sie einzeln oder als Dauerauftrag an das von Pfarrer Perko geführte Konto:
    Manfred Perko, Bank Austria, IBAN: AT37 1200 0504 1603 6627

Das ist alles!
Das ist viel!
Das ist nicht genug – aber eben unser Beitrag.

Danke!

Ihr Pfarrer Manfred Perko