Regenmesser

Immer wieder liest man zurzeit, dass es viel zu trocken ist. Wasser ist lebensnotwendig. Wieviel es bei dir wirklich regnet, kannst leicht selber feststellen.

Frage deine Mama nach einem ¾ l oder 1 l – leeren Joghurtkübel (oder ähnliches). Jetzt brauchst du einen Messbecher mit 100 ml Skala. Mit diesem füllst du jeweils 100 ml in den großen Kübel und machst dann eine Markierung mit einem Nagel in den Kübel. Vorsichtig ritzen. Wenn du mit der Messskala fertig bist, nimmst du einen wasserfesten Stift und verstärkst die geritzen Striche. Du weißt jeder Strich sind 100 ml. Den 500 ml Strich kannst du länger machen, so tust du dir leichter, wenn du nachschaust, wieviel es geregnet hat.

Dein Regenmesskübel soll nun an einer Stelle in deinen Garten gestellt werden, wo er mitten im Regen steht.
Lese den Wert einmal in der Woche ab, und trage ihn in ein Regenwochenbuch ein. Danach den Kübel entleeren!