Ostergarten

Gerade heuer, wenn wir in der Karwoche oder zu Ostern nur in unserer Familie feiern können, werde ich die Gemeinschaft vermissen. Umso wichtiger ist es mir, dass zumindest die biblischen Inhalte nicht verloren gehen. Daher möchte ich mich für Ostern mit einem Ostergarten vorbereiten:

kleiner Ostergarten

Wenn du nicht viel Platz hast, nimm eine kleine Pflanzenschale und einen noch viel kleineren Blumentopf. Außerdem brauchst du noch einen Stein, der etwa die Öffnung des Blumentopfes verdeckt. Vielleicht willst du in die Pflanzschale Pflanzen säen oder du hast, wie auf diesen Fotos Traubenhyazinthen drinnen.
Bei mir wird nur die Hyazinthenschale mit dem leeren Tontopf vor unserem Hauseingang stehen.
Am Karfreitag werde ich das Grab mit dem Stein verschließen.

Am Ostersonntag werde ich das Grab öffnen und inzwischen werde ich die Hyazinthen regelmäßig gießen. Vielleicht gibt es dann neues Leben im Blumentopf. Neues Leben hat uns Gott versprochen nicht nur am Ostersonntag!

Großer Ostergarten

Wenn du Platz auf deiner Terrasse oder im Garten für eine große Schale hast, suche dir verschiedene Gegenstände zusammen, die dich durch die ganze Kar- und Osterwoche begleiten.
z. B. hast du etwas – dass dich an den Einzug in Jerusalem erinnert – einen Esel, Palmzweige oder ähnliches????

Wichtig in der Woche ist mir dann das letzte Abendmahl – da habe ich eine Holzscheibe und ein ganz kleines Glasfläschen gefunden. (oder ein kleiner Becher aus einem Medizinfläschchen…….. ) oder eine Holzplatte, die den Tisch für das letzte Abendmahl andeutet,

Für den Karfreitag habe ich einen stacheligen Ast und drei Kreuze hingelegt.

Am Karsamstag kommt das Grab dazu und wird mit einem Stein verschlossen

Für den Ostersonntag gibt es einen Tontopf mit einem großen Stein einen fast blühenden Ast von unserem Apfelbaum und Kressesamen. Vielleicht sind sie am Ostersonntag schon gekeimt und zeigen, Menschen können nicht immer begreifen, wie viel Leben in einem Menschen steckt.

Eine wichtige Frage zu Ostern: Lebst du ? damit meine ich nicht, dass du atmest, dass du reden und essen kannst?
Spürst du was dich und dein Herz bewegt?
Gott hat uns versprochen, dass er uns neues Leben in Frieden geben wird! Spürst du es?